#76

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 26.04.2005 11:02
von Holger • Fahrrad Hool / verstoßener Ex-Papst | 15.308 Beiträge

In Antwort auf:
Aber OTV war vor Ort


Davon hab ich aber nix gesehen!
-------------------
Freiheit für Massenposter


nach oben scrollen

#77

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 27.04.2005 17:53
von Stephan • DER Bamberger | 503 Beiträge

Die restlichen Pics sind online


nach oben scrollen

#78

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 27.04.2005 23:15
von Jürgen • Bamberger Ultra | 813 Beiträge

Aber nicht im Forum sondern hier




nach oben scrollen

#79

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 11:45
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.122 Beiträge

Was stand na da gestern in der FraPo?Von wegen"Erst Dynamo Dresden,dann Lazio Rom,und jetzt auch Bayern Hof"?
--------------------------------------------------
WER PFEFFER SPRÜHT,WIRD HASS ERNTEN-A.C.A.B.!!!


nach oben scrollen

#80

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 12:01
von Andi • Fanrat / Böser www.bhfc.de-Admin ;-) | 18.397 Beiträge

kann mal bitte einer den Artikel reinstellen?


nach oben scrollen

#81

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 12:41
von Elch • Seniorenkartenbesitzer | 12.315 Beiträge

Also was sich der Vorstand des FC Sand da erlaubt hat ist eine absolute Freichheit.......

Ich war ja früher häufig auch auswärts mit dabei & kann mich noch gut erinnern, wie man gerade in Sand von den sogenannten "normalen" Zuschauern angemacht wurde. Schon an der Kasse wurde man irgendwie saudumm angeschmarrt......Hab mir dann auch vorgenommen, diese "Stadt" bzw. dass "Stadion" dort nicht wieder zu betreten.......


nach oben scrollen

#82

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 12:53
von Holger • Fahrrad Hool / verstoßener Ex-Papst | 15.308 Beiträge

In Antwort auf:
Schon an der Kasse wurde man irgendwie saudumm angeschmarrt

Ja,das kann ich bestätigen.Der Spacko wollte sogar meinen Perso sehen, da ihm der Studentenausweis nicht genügte und war ewig unfreundlich!
-------------------
Freiheit für Massenposter


nach oben scrollen

#83

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 12:59
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.122 Beiträge

Nur weilst kann Pflaumenkuchen gekriegt hast.
S beste Beispiel für die Unfähigkeit ist,dass ich man Rucksack abgeben musste,weil-Flaschen sind ja gefährliche Wurfobjekte.So weit,so gut.Zur Halbzeit hab ich na dann wieder gekriegt,Zitat:"wir machen jetzt das Kassenhäuschen zu".Aber kaum hab ich mir mein edles Kozel aufgemacht,kommen 2 Security+Polizei,um mir man Rucksack wieder abzunehmen,weil da ja gefährliche Sachen drin sind.Sinnlos...
--------------------------------------------------
WER PFEFFER SPRÜHT,WIRD HASS ERNTEN-A.C.A.B.!!!


zuletzt bearbeitet 28.04.2005 12:59 | nach oben scrollen

#84

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 13:41
von Theo • Offizieller B.H.F.C.-Statistiker | 8.838 Beiträge

Andis Wunsch ist mir Befehl:

In Antwort auf:
Sander Nachspiel: Hofer "Fans" angezeigt - Sie provozieren und prügeln drauflos von Peter Langer

Helmut Rhein, Vorsitzender des FC Sand, war noch drei Tage nach den Ausschreitungen während des Landesligaspiels gegen Bayern Hof völlig außer sich. "So einen Auftritt habe ich in meiner langen Amtszeit noch nicht erlebt." Gemeint hat er Fans, die gelb-schwarz gekleidet und in den meisten Fällen reichlich angetrunken sind. "Beim zweiten Gegentreffer begannen sie zu randalieren", erinnert sich der Sander Funktionär. Zwar hatten die extra bestellten Sicherheitskräfte und Polizisten die Situation recht schnell im Griff, doch Rhein will sich nicht beruhigen und macht seinem Hofer Amtskollegen heftige Vorwürfe. "Mein Eindruck war und ist, dass die Bayern nicht energisch genug gegen diese Krawallmacher vorgehen. Sie dulden sie!"
Er will Zeichen setzen ("Das Gesocks hat auf unseren Fußballplätzen nichts zu suchen") und hat inzwischen Strafanzeige gegen vier namentlich bekannte Täter wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung gegen einen der Polizisten gestellt.
Die Bayern sehen die Problematik, wissen aber keinen Ausweg aus dem Dilemma. Vorsitzender Reiner Denzler: "Wir haben in einem Rundschreiben alle Landesliga-Vereine vor den Auftritten gewarnt. In den gegnerischen Stadien sind uns die Hände gebunden." Auch Fanbeauftragter Markus Stettner ist ratlos: "Es sind immer dieselben, die ausrasten. Zu bedauern ist nur, dass die wahren Fans und die Randalierer immer in einen Topf geworfen werden." Für den Sander Rhein ist das zu wenig: "So ist Bayern Hof kein Vorzeigeverein. Ich werde das auch bei den bevorstehenden Verbandstagungen drastisch zum Ausdruck bringen."
Stettner und Denzler bringen Verständnis für Rheins Wut auf. "Aber was sollen wir noch machen? Wir haben den Rädelsführern Stadionverbot in Hof erteilt, die schlimmsten Radaubrüder sind namentlich bekannt und werden weitergemeldet. Vielleicht haben die Sander die Situation unterschätzt."
Davon will Helmut Rhein überhaupt nichts wissen. "Wir sind Opfer, die Täter kommen aus Hof." Stettner und Denzler verwahren sich gegen den alleinigen Bezug auf Hof. Der Fanbeauftragte spricht von "einer gewaltbereiten Szene, die kommen aus allen Ecken zusammen."
Einer reiste sogar aus Darmstadt an und ging mit dem festen Vorsatz auf den Platz, zu provozieren und zu prügeln. Einer der "Fans": "Wir sind nicht alle so. Seit dem Auftaktspiel in Mitterteich ist Sand erst der zweite Konflikt mit der Polizei." Zwei Mal zu viel!

Kommentar: Konsequent sein!
Sie sind in der Minderheit, aber sie schaffen es in allen Stadien dieser Welt ihre eigenen Vereine und natürlich den gesamten Fußball in Verruf zu bringen, egal, ob in Rom, Dresden oder jetzt zuletzt in Sand, wo so genannte Fans des FC Bayern Hof dem Verein einen fast irreparablen Schaden zufügten.
Die Mittel, dieser "Spirale der Gewalt" Einhalt zu gebieten, sind begrenzt. Am besten und sichersten wäre natürlich eine Welt, in der es keine Verlierer gibt, die den Fußballplatz als Ventil enttäuschter Hoffnungen sehen. Weil die Welt aber so ist wie sie ist, werden wir uns mit Radaubrüdern auseinander setzen müssen. Konsequent und notfalls mit drastischen Strafen. Wir dürfen sie nicht verniedlichen ("Die sind halt so") und vor allem nicht wegschauen, wenn die Randale stattfindet. Zu viel steht auf dem Spiel. Wer heute Angst haben muss, auf den Fußballplatz zu gehen, wird sich eines Tages auch nicht mehr auf die Straße trauen. Peter Langer



_________________________________________________
Spielpraxis ja, Wettbewerb nein!
Zweite sucken


zuletzt bearbeitet 28.04.2005 13:45 | nach oben scrollen

#85

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 13:50
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.122 Beiträge

Der Artikel is a Frechheit.Aber beim Langer wundert mich nix mehr.Der schreibt seit Jahren so einen Scheißdreck zusammen,ohne,dass wer was sagt.Egal,ob damals in Weiden,oder Sulzfeld-er selbst ist nie vor Ort,um die Lage zu beurteilen(was er mit seinem begrenzten Horizont wohl auch nicht könnte),und verzapft so nen Mist.
Find aber auch die Aussage des Herrn Stettner zum Kotzen.Dachte,das Verhältnis hätte sich gebessert...Und den Sander Präsidenten sollt ma gleich amal wegen Beleidigung drankriegen.
Bei solchen Artikeln läuft mir der Arsch aus...
Im Übrigen kam der Herr M.net aus Darmstadt,sondern Frankfurt
--------------------------------------------------
WER PFEFFER SPRÜHT,WIRD HASS ERNTEN-A.C.A.B.!!!


zuletzt bearbeitet 28.04.2005 13:57 | nach oben scrollen

#86

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 14:27
von Andi • Fanrat / Böser www.bhfc.de-Admin ;-) | 18.397 Beiträge

"Am besten und sichersten wäre natürlich eine Welt, in der es keine Verlierer gibt"

Also das ist nun wirklich absolutes Gelaber, egal was sonst drin steht. Die Hippie-Zeit ist wohl vorbei. Vielleicht habens noch nicht alle begriffen...?


nach oben scrollen

#87

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 16:34
von B.H.F.C. • ( Gast )

Also mal kurz.

Peter Langer war in Sand dabei. In dem Bericht kommt es etwas so raus als hätte er sich mit mir und Hrn. Denzler getroffen. Dem ist nicht so. Freilich hatte er mich angerufen und um eine kurze Stellungnahme gebeten, die ich ihm auch abgeliefert habe. Leider - und das finde ich sehr bedauerlich wurde nicht alles abgedruckt. Ganz bewußt habe ich auch den Kontakt mit einem der Fans hergestellt, die direkt betroffen waren.Dieser hat Hrn. Langer auch aus seiner Sicht eine Schilderung der Vorfälle abgegeben (also auch woher die Provokationen kamen usw.). Von diesem Interview oder seinem Statement konnte ich nichts lesen in dem Artikel. Sehr schade - ich habe die offizielle Vereinssicht aufgezeigt, mich aber nicht zu den Vorfällen von Sand konkret geäußert.

Bezüglich der Aussagen vom Sander Präsidenten kam heute denke ich eine sehr scharfe aber berechtigte Kritik seitens Herrn Lippert (Andi hat den Brief ja hier veröffentlicht).

Es ist immer bedauerlich, wenn es zu solchen Vorfällen kommt - kommen muß. Gerade bei den Hofer Fans sind inzwischen alle Vereine gewarnt und ergreifen Vorsichtsmassnahmen - und trotzdem eskaliert es immer wieder - vor allem Auswärts. Mich ruft inzwischen vor jedem Spiel sowohl die Hofer als auch die örtliche Polizei an - meißt noch die Vereinsverantwortlichen. Ist das ein gutes Zeichen für den Verein und sein Image? Ist es verwunderliche, wenn es höchste Sicherheitsbedenken - schon jetzt - vor den Spielen gegen Würzburg und Bayreuth II gibt?

Insgesamt sollten wir die Sache abhacken und nach vorne schauen. Es wird keine Strafen gegen Fans geben - auch nachdem der Schiedsrichter keine Meldung abgegeben hat und der Landesligaspielleiter gesehen hat, wie sich der Verein engagiert, solche Vorfälle in Grenzen zu halten. Dies kann ich aber auch nur für das Sand Spiel garantieren. In diesem Sinne - friedlich und ohne Rachegedanken den Aufstieg bewerkstelligen - denn sonst war Sand kein Einzelfall und so wird ein "hinter die Fans stellen" nur sehr schwer noch möglich sein.

Wens interessiert - es kommt wohl heut abend auch noch ein kleiner Bericht bei Oberfranken TV...

_________________________
>>>> GEHEIM - hier nicht klicken !!!! <<<<


nach oben scrollen

#88

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 18:20
von Stephan • DER Bamberger | 503 Beiträge

Die Cops haben völlig unnötig und schwachsinnig Pfefferspray eingesetzt, die Herren in schwarz mit den grünen im Rücken den Lauten gemacht.


nach oben scrollen

#89

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 19:22
von schorschla • Weismain-Allesfahrer | 2.872 Beiträge

und jetzt gilts zu hinterfragen, warum die cops - so es so war, wie geschildert - "überregiert" bzw. so reagiert haben... das wäre keinem noch so besoffenen bayreuther, würzburger, sander etc. passiert... da wäre vielleicht einer gepackt worden, vors sportheim gestellt und das wars...
nur mal so zum nachdenken...


nach oben scrollen

#90

RE:Sand

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.04.2005 19:55
von Benny-BHFC • 7.679 Beiträge

wann soll der bericht kommen @B.H.F.C.?
------------------------------------------------------------------------------------------

BHFC - Oberfranken's Stolz


nach oben scrollen


Besucher: 4 ( Registrierte Mitglieder: 1, Gäste: 3 )

Diese Mitglieder sind gerade Online: Bertold

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Axell
Forum Statistiken
Das Forum hat 3709 Themen und 272187 Beiträge. Heute waren insgesamt Besucher in diesem Forum.

Heute waren 2 Mitglieder Online : Bertold, Max 1

Besucherrekord: 138 Benutzer am 07.03.2012 07:03.