#1

Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 03.01.2017 21:28
von Daniel Vogtland • Bankdrücker | 65 Beiträge

Ich mach halt trotzdem mal wieder ein sportliches Thema auf, vielleicht interessiert es ja doch den einen oder anderen.....

War einen Tag vor Silvester zum Jubiläumsturnier, das zum 20. Mal ausgetragene Hochfranken-Fußballturnier um den Wanderpokal der Sparkasse Hochfranken in der Selber Realschulturnhalle.
Nach knapp 7 Stunden von 15:30 Uhr bis gegen 22.20 Uhr und immerhin 26 Spielen ging der Fussball-Marathon (oder auch Futsal...) in der auch diesmal wieder gut besuchten Halle zu Ende......

Auch wenn sich die Hofer Truppe in diesem Jahr absolut nicht mit Ruhm bekleckerte und es nach 2 Unentschieden und einem glücklichen, aber auch einem Sieg der Moral im letzten Gruppenspiel gegen Eintracht Münchberg gerade so schaffte weiterzukommen. Im Viertelfinale gegen die SpVgg Selbitz, das ja eigentlich das gefühlte Finale gewesen wäre, war aber schon beizeiten klar das es mit einer Titelverteidigung dieses Jahr nichts wird..........
Die Selbitzer mit den noch vor kurzer Zeit in Hof spielenden Andreas Schall (der aber glaube im gesamten Turnier garnet spielte) und Florian Thierauf waren am Ende auch die verdienten Sieger.

Die Spiele gingen über jeweils 1x12 Minuten.

Hof spielte mit:
Lukas Krbecek, Tomas Krbecek, Florian Rupprecht, Alexander Bareuther, Dmytro Antonyuk, Andreas Knoll, Felix Strößner, Eduard Root und als Gastspieler Philipp Dartsch vom VfC Plauen.

Die Dartsch-Brüder sind ganz gute Fussballer, auch wenn es Philipp an dem Tag in Selb nicht so zeigen konnte, auch wenn er immerhin eins der wenigen Hofer Tore schoss.....
Sein Bruder Alexander war lange Zeit in Aue, da in der 2. Mannschaft auch Führungsspieler und auch im damals erweiterten Bundesligakader. Nach Aues Abstieg wechselte er auch in die 3. Liga nach Chemnitz, schaffte es aber dort auch nicht als Stammspieler und spielt glaube ich derzeit bei Eintracht Trier in der Regionalliga Südwest als Leihgabe...

Das 1. Spiel im Turnier ging gegen den kleinen Nachbarn vom FC Trogen aus der Bezirksliga Oberfranken Ost. Trotz guter Chancen für den Regionalligisten lief man ab der 9. Minute einem Rückstand hinterher, den Eduard Root erst 1 Minute vor Spielende noch zum 1-1 ausgleichen konnte.

Dachte man da noch, na ja ein Auftaktspiel ist manchmal was anderes, ging es aber auch im 2. Spiel gegen den FC Vorwärts Röslau aus der Landesliga Nordost so weiter....Trotz auch da wieder mit einigen Chancen am Anfang und diesmal dem Führungstreffer 1 Minute vor Schluss durch Philipp Dartsch konnten die Röslauer in der gleichen Minute noch ausgleichen...... So brachte man auch da nur ein Unentschieden zustande und man hatte vorm letzten Gruppenspiel nur 2 Punkte.....

Im 3. Spiel gegen den FC Eintracht Münchberg, ebenso wie Trogen aus der Bezirksliga Oberfranken Ost, musste man dann eigentlich schon gewinnen um wenigstens die Gruppenphase zu überstehen......
Man geriet aber auch da nach 5 Spielminuten wieder in Rückstand. Es sollte aber noch schlimmer kommen....... Nach einem zwar harten, aber im Kampf um den Ball, Einsatz von Torwart Lukas Krbecek bekam dieser eine 2-Minuten-Strafe verpasst... (für mich war die Strafe eindeutig zu hart)!!! Das sogenannte Foul passierte im Strafraum, es gab aber anschließend keinen Neunmeter, sondern das Spiel ging (man hatte ja keinen 2. Keeper dabei, deshalb musste sich Zwillingsbruder Tomas erst die Torwartklamotten überziehen....) mit Abwurf für Hof weiter....... Das lies nicht nur mich mit einigermaßen ungläubigem Gesicht zurück........
Als die 2 Minuten vorbei waren sprang dann Lukas von der Strafbank einfach wieder aufs Feld, wo natürlich auch sein Bruder noch war. Hof war natürlich in diesem Moment mit einem Mann mehr auf dem Spielfeld...
Zur Ehrenrettung von Lukas muss man aber sagen, das das Spiel in diesem Moment gerade unterbrochen war und er das bestimmt nutzen wollte um schnell wieder ins Tor zu kommen.... Der Schiedsrichter zeigte aber keine Gnade (oder wenigstens ein wenig Fingerspitzengefühl) und verwies ihn mit Gelb/Rot für dieses Spiel vom Feld.....
Damit spielte Hof also gesamt 4 Minuten in Unterzahl. Aber genau in dieser Zeit erzielte Eduard Root mit ner Energieleistung und unbedingtem Willen den Ausgleich und 1 Minute vorm Ende gelang Andreas Knoll per direkt verwandelter Ecke noch der 2-1 Siegtreffer......

Leider konnte man den Sieg des Willens nicht bis ins Viertelfinale gegen die SpVgg Selbitz aus der Landesliga Nordost mitnehmen.... Bereits in den ersten 3 Minuten klingelte es da 3mal im Hofer Kasten. Schöpfte man nach dem 3-1 durch Tomas Krbecek (4.) noch einmal Hoffnung, bekam man in der gleichen Minute aber schon das 4. Tor eingeschenkt..... Nach 2 weiteren Toren zum 6-1 war es dann schon eine richtige Packung................... Dmytro Antonyuk konnte in der letzten Minute noch ein klein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

Somit war das Turnier für Hof an dieser Stelle schon beendet....

Wie es geht zeigte die SG Regnitzlosau, wie Trogen und Münchberg auch in der Bezirksliga Oberfranken Ost beheimatet, die es bis ins Finale schaffte. Nach 2 Niederlagen in der Gruppe (0-4 gegen Schauenstein und 2-4 gegen Selbitz) gewann man glücklich gegen den am Ende 12. und letzten des Turniers den ASV Wunsiedel mit 2-0 und zog mit 3 Punkten noch ins Viertelfinale ein..... Dort steigerte man sich aber enorm gegen den 1. der Gruppe 2, den FC Marktleuthen und gewann mit 3-1. Ebenso schlug man im Halbfinale den 1. in der Hofer Gruppe Vorwärts Röslau mit 2-1. Nur im Finale gegen Selbitz war man am Ende relativ chancenlos.....

Für alle die sich für die Statistik interessieren noch die Ergebnisse des Turniers.

FC Eintracht Münchberg - FC Vorwärts Röslau 0-3

Bayern Hof - 1. FC Trogen 1-1
0-1 (9.)
1-1 Eduard Root (11.)


TSV Thiersheim - 1. FC Marktleuthen 1-1
SpVgg Selb - FC Rehau 1-2
SG Regnitzlosau - TuS Schauenstein 0-4
ASV Wunsiedel - SpVgg Selbitz 1-2
1. FC Trogen - FC Eintracht Münchberg 2-2

FC Vorwärts Röslau - Bayern Hof 1-1
0-1 Philipp Dartsch (11.)
1-1 (11.)


FC Rehau - TSV Thiersheim 0-2
1. FC Marktleuthen - SpVgg Selb 2-2
SpVgg Selbitz - SG Regnitzlosau 4-2
TuS Schauenstein - ASV Wunsiedel 3-2

FC Eintracht Münchberg - Bayern Hof 1-2
1-0 (5.)
1-1 Eduard Root (7.)
1-2 Andreas Knoll (11.)

bes. Vorkommn.: 2-Minuten-Strafe gegen Tormann Lukas Krbecek (4.) (Foulspiel) und Gelb/Rot für ihn wegen zu zeitigem zurückkommen aufs Spielfeld (6.)

1. FC Trogen - FC Vorwärts Röslau 0-4
TSV Thiersheim - SpVgg Selb 1-1
FC Rehau - 1. FC Marktleuthen 0-2
SG Regnitzlosau - ASV Wunsiedel 2-0
SpVgg Selbitz - TuS Schauenstein 3-1

Viertelfinale:
FC Vorwärts Röslau - FC Rehau 2-2 und 6-3 nach 9-m-Schiessen
1. FC Marktleuthen - SG Regnitzlosau 1-3

SpVgg Selbitz - Bayern Hof 6-2
1-0 (1.)
2-0 (2.)
3-0 (3.)
3-1 Tomas Krbecek (4.)
4-1 (4.)
5-1 (8.)
6-1 (10.)
6-2 Dmytro Antonyuk (12.)


TSV Thiersheim - TuS Schauenstein 1-1 und 4-3 nach 9-m-Schiessen

Halbfinale:
FC Vorwärts Röslau - SG Regnitzlosau 1-2
SpVgg Selbitz - TSV Thiersheim 3-2

Spiel um Platz 3:
FC Vorwärts Röslau - TSV Thiersheim 4-5

Finale:
SG Regnitzlosau - SpVgg Selbitz 0-2

Bester Tormann wurde Adrian Kießling vom FC Vorwärts Röslau.
Bester Torschütze wurde Pascal Harder von der SpVgg Selbitz mit 6 Toren.

Gruß aus dem Vogtland
Daniel


zuletzt bearbeitet 03.01.2017 21:30 | nach oben scrollen

#2

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 03.01.2017 22:06
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Hervorragend So hätte ich mir die Berichterstattung auf der Vereinsseite gewünscht, aber ist ja das Weihnachtstraining der AH wichtiger gewesen.
Erschreckend ist allerdings, dass da doch ne recht namhafte Besetzung angetreten ist, und dann ne Ressn gekriegt hat.
Aber vermutlich sind wir ja selbst dran schuld, weil wir verhindert haben, dass Florian Thierauf mitgespielt hat


Nechte vítr vát, nechte chóry znít každej máme svý hymny vítězný. Nechte vlajky vlát, vždyť je máte ctít každej známe svý barvy vítězství.
nach oben scrollen

#3

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 03.01.2017 22:10
von SD-Uwe • Der Herrscher | 5.656 Beiträge

Unfassbar

nach oben scrollen

#4

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 03.01.2017 22:12
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Was genau?


Nechte vítr vát, nechte chóry znít každej máme svý hymny vítězný. Nechte vlajky vlát, vždyť je máte ctít každej známe svý barvy vítězství.
nach oben scrollen

#5

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 03.01.2017 22:20
von SD-Uwe • Der Herrscher | 5.656 Beiträge

Einfach alles....

nach oben scrollen

#6

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 04.01.2017 00:44
von Ramses • "Die Schere"/Dauergrantler | 8.397 Beiträge

Jeder halbwegs normale Vereinspräsident mit etwas Ehrgefühl hätte sich spätestens heute selbst aufgehängt. Was wir daraus schließen und was all die Ziegen und Schafe jetzt machen sollen, wird die Zeit weisen.


Lieber kein internationaler Startplatz als auch nur einer dank Bauern München!!
nach oben scrollen

#7

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 04.01.2017 12:36
von Benny-BHFC • 7.695 Beiträge

Ist Voigt, der für die Zusammenstellung der Mannschaft vor dieser Saison verantwortlich war und ist, mittlerweile zurückgetreten und hat sich beim Verein, dem Team und den Fans entschuldigt?


BHFC!

zuletzt bearbeitet 04.01.2017 12:36 | nach oben scrollen

#8

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 04.01.2017 22:49
von Elch • Seniorenkartenbesitzer | 12.326 Beiträge

Bedanke mich für den ausführlichen Bericht !!


nach oben scrollen

#9

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 10.01.2017 21:15
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Wieder n Hallenturnier, wieder ne Blamage sondersgleichen. Weiß zwar nicht, wen man dieses Mal geschickt hat, aber der Bericht spricht von einer gut besetzten Spotzertruppe.
Wobei man gegen Clubs wie den SV 08 Auerbach und Fortuna Regensburg seinerzeit auch mit der Zweitvertretung gewonnen hätte.
Warum tritt man eigentlich bei solchen Veranstaltungen noch an? Dass man auf der Propaganda-Page lieber von Turnieren der U irgendwas schreibt, wundert mich da herzlich wenig.
Auch wenn ich mich zum zigsten Mal wiederhole: SO ERBÄRMLICH, WAS AUS DIESEM VEREIN GEWORDEN IST!

http://fcamberg.de/archives/2017/fc-schl...ber-nur-achter/


Nechte vítr vát, nechte chóry znít každej máme svý hymny vítězný. Nechte vlajky vlát, vždyť je máte ctít každej známe svý barvy vítězství.

zuletzt bearbeitet 10.01.2017 21:28 | nach oben scrollen

#10

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 10.01.2017 22:58
von SD-Uwe • Der Herrscher | 5.656 Beiträge

Die ham a turnier gspielt?
Nix mitbekommen...

nach oben scrollen

#11

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 11.01.2017 13:41
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Schau halt auf bayern-hof.de! Oh, wait...


Nechte vítr vát, nechte chóry znít každej máme svý hymny vítězný. Nechte vlajky vlát, vždyť je máte ctít každej známe svý barvy vítězství.
nach oben scrollen

#12

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 11.01.2017 16:07
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Hier der Bericht der Gastgeber incl.den Aufgeboten der Teams. Ohne Worte...
http://www.sv08-auerbach.de/index.php?op...sball&Itemid=73


Nechte vítr vát, nechte chóry znít každej máme svý hymny vítězný. Nechte vlajky vlát, vždyť je máte ctít každej známe svý barvy vítězství.
nach oben scrollen

#13

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 11.01.2017 19:18
von sir_langi • Zaungast | 2.672 Beiträge

Abmelden bitte, so macht das ganze in der RR keinen Sinn.


Vodka pur! Scheiß Red Bull!

nach oben scrollen

#14

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 13.01.2017 21:26
von Daniel Vogtland • Bankdrücker | 65 Beiträge

Mal gucken was mir nach 5 Tagen noch so einfällt............

Hatte mich am vergangenen Sonntag auch zum 2. Hallenturnier der Hofer in dieser Wintersaison aufgemacht. Trotz teilweise katastrophaler Straßenverhältnisse bei uns im Vogtland, Gott sei Dank war die Autobahn frei, nahm man die knapp 140 km in Angriff und kam pünktlich an der Helmut-Ott-Halle im oberpfälzischen Auerbach an. Das zum insgesamt 13. Mal ausgetragene Hallenturnier, das aber erst seit 2014 und damit zum 4. Mal Edeka-Schöffler-Cup heisst, sahen an die 600 Zuschauer.

Das Turnier ging etwas nach halb 2 mit der ausführlichen Vorstellung aller Mannschaften los und endete nach knapp 7 Stunden gegen kurz vor halb 9. Dazu muss man aber sagen, das sich der Hallensprecher auch sehr gerne selbst reden hörte und das ganze elende in die Länge zog. Alleine die Siegerehrung dauerte deswegen auch gut ne halbe Stunde....... Zwischendrin gab es auch noch 2 je viertelstündige Pausen.....
Trotz allem schaffte man es kurz vor halb 9 wegzukommen und exakt pünktlich zur Spätausgabe des Tatort um 21.45 Uhr auf "One" zu Hause zu sein..... :-)

Die Hofer konnten aber leider auch diesmal nicht überzeugen und wurden wie in Selb nur Siebenter. Es trat die gleiche Truppe bis auf eine Ausnahme, für Gastspieler Philipp Dartsch war diesmal (der fast nicht zu erkennen gewesene, kurzgeschorene) Kapitän Christian Schraps dabei........

Die Spiele gingen über jeweils 1x15 Minuten.

Trotzdem hier noch mal die Aufstellung:
Lukas Krbecek, Tomas Krbecek, Florian Rupprecht, Alexander Bareuther, Dmytro Antonyuk, Andreas Knoll, Christian Schraps, Felix Strößner, Eduard Root


Hof hatte zwar in meinen Augen die etwas leichtere Gruppe erwischt (in der anderen waren Weiden und Amberg), aber man wurde nur Letzter......
Trotzdem muß man sagen war man im 1. Spiel gegen den Landesligisten und Vorjahressieger Fortuna Regensburg ebenbürtig und das Spiel hätte am Ende eher ein 5-5 oder so verdient gehabt.....
Die Regensburger, als einzige Mannschaft mit gerade mal 6 Spielern!!!!!!! angereist, die aber allesamt tolle Hallenspieler waren, waren aber am Ende den Tick cleverer und so verlor man mit 2-4.Die Truppe wurde am Ende auch völlig verdient zum wiederholten Male Turniersieger und hatte nicht umsonst den besten Spieler und die 2 besten Torschützen (von gesamt 3 Mann mit je 6 Toren) in ihren Reihen!!!!!!
Leider verletzte sich gleich in diesem ersten Spiel nach wenigen Minuten Verteidiger Tomas Krbecek am Knie. Für ihn war damit das Turnier auch schon beendet......

Im 2. Spiel gegen den Gastgeber aus der Kreisliga Amberg/Weiden Süd, den SV 08 Auerbach, dachte man schon mit der Leistung wie beim Regensburg-Spiel müsste man die Kreisligatruppe schlagen.... Die Hofer Jungs dachten aber wohl ähnlich und verloren das Spiel mit 1-2.... Im Gegensatz zum 1. Spiel kam man nicht mal zu großen Chancen.........

Das 3. Spiel gegen den ASV Pegnitz aus der Landesliga Nordost war deswegen eigentlich schon nur Makulatur, da vor diesem Spiel bereits feststand (Auerbach besiegte Regensburg, da die schon durch waren) das Hof keine Chance mehr auf einen der ersten beiden Plätze hatte. So verlor man auch das 3. Gruppenspiel mit 1-3. Allerdings hatte in diesem Spiel auch der Schieri nen kleinen Blackout..... Hof wurde als einziges Team im Turnier wegen eines Wechselfehlers (weil wohl Eduard Root auf der falschen Seite des Spielfeldes vom Feld ging) bestraft...... Bei anderen Teams waren teilweise während des Wechsels alle 8 Spieler auf dem Platz.....
Soll aber keine Entschuldigung sein, nur mal als Randnotiz. Es ging aber in dem Spiel trotzdem heiß her mit jeweils 2-Minuten-Strafen gegen jedes Team. Bei Hof traf es Andreas Knoll wegen eines bösen Fouls und er hätte eigentlich später, als er nochmal arg hingelangt hatte wieder vom Feld gemusst. Da wurde er aber nur ermahnt.

So blieb am Ende nur das Spiel um die beiden letzten Plätze. Und das auch sehr überraschend gegen einen Mitfavoriten um den Turniersieg, den Bayernligavertreter FC Amberg. Aber auch die Amberger (im 1. Spiel mit nem 2-1 Sieg gegen den späteren Finalisten Weiden) wurden am Ende nur letzte ihrer Gruppe............. Dieses Spiel beherrschte Hof aber klar und führte sicher durch 2 Antonyuk-Tore bis ein paar Sekunden vor Schluss. Dann patzte aber Torwart Lukas Krbecek und machte es mit dem Anschlusstreffer der Amberger noch mal spannend. Aber Hof rettete sich zum Schlusspfiff.....

Das tollste Spiel, das alleine schon die 7 Euro Eintritt wert war, lieferten sich im Halbfinale die 2 Landesligisten Regensburg und der SV Etzenricht. Beide gingen mit offenem Visier aufeinander los und die Tore fielen wie reife Früchte. Nach insgesamt 10 Toren in 15 Minuten schaffte Regensburg mit einem 6-4 den Einzug ins Finale.....

Hier noch die Statistik:

SV 08 Auerbach - ASV Pegnitz 1-2

Bayern Hof - Fortuna Regensburg 2-4
1-0 Dmytro Antonyuk (4.)
1-1 (4.)
1-2 (8.)
1-3 (10.)
2-3 Eduard Root (11.)
2-4 (12.)


SV Etzenricht - ASV Burglengenfeld 2-1
SpVgg Weiden - FC Amberg 1-2

Bayern Hof - SV 08 Auerbach 1-2
0-1 (4.)
1-1 Felix Strößner (6.)
1-2 (12.)


Fortuna Regensburg - ASV Pegnitz 5-3
SpVgg Weiden - SV Etzenricht 3-0
FC Amberg - ASV Burglengenfeld 0-1
SV 08 Auerbach - Fortuna Regensburg 3-2

ASV Pegnitz - Bayern Hof 3-1
1-0 (3.)
1-1 Andreas Knoll (7.)
(Foul-Neunmeter nach Foul an Felix Strößner)
2-1 (7.)
3-1 (9.)

bes. Vorkommn: 2-Minuten-Zeitstrafe gegen Hof wegen Wechselfehler (aber kein Spieler auf der Strafbank, nur 1 Mann weniger auf dem Spielfeld) (3.)
2-Minuten-Zeitstrafe gegen ASV Pegnitz nach dem Foul an Felix Strößner, das zum Foul-Neunmeter führte (7.)
2-Minuten-Zeitstrafe gegen Andreas Knoll wegen Foulspiel (7.) (kurz nach dem 1-1 Ausgleich.....)



SV Etzenricht - FC Amberg 3-1
ASV Burglengenfeld - SpVgg Weiden 1-2

Halbfinale:
Fortuna Regensburg - SV Etzenricht 6-4
ASV Pegnitz - SpVgg Weiden 0-4


Spiel um Platz 7:
Bayern Hof - FC Amberg 2-1
1-0 Dmytro Antonyuk (4.)
2-0 Dmytro Antonyuk (8.)
2-1 (15.)

bes. Vorkommn: 2-Minuten-Zeitstrafe gegen einen Amberger wegen Foulspiels an Dmytro Antonyuk (11.)


Spiel um Platz 5:
SV 08 Auerbach - ASV Burglengenfeld 1-1 und 4-3 nach 9-Meter-Schiessen

Spiel um Platz 3:
SV Etzenricht - ASV Pegnitz 4-2

Finale:
Fortuna Regensburg - SpVgg Weiden 5-1

Bester Tormann wurde Michael Heisig vom SV Etzenricht
Bester Spieler wurde Mahir Hadziresic von Fortuna Regensburg.
Beste Torschützen wurden Matthias Dietl (SV Etzenricht) und die beiden Brüder Arlind und Ismail Morina von Fortuna Regensburg mit je 6 Toren.
(Da es ja nur eine Torschützenkanone als Pokal gab wurde zwischen den 3en noch gelost...... Einer der beiden Morina-Brüder hatte dann das Glück den Pokal mit nach Hause zu nehmen......)

Gruß aus dem Vogtland
Daniel

nach oben scrollen

#15

RE: Winterfahrplan 2016/2017

in Heimspiel - Auswärtssieg 14.01.2017 14:05
von SD-Uwe • Der Herrscher | 5.656 Beiträge

Wie immer subber geschrieben!!!

nach oben scrollen


Besucher: 2 ( Registrierte Mitglieder: 0, Gäste: 2 )


Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 3737 Themen und 272684 Beiträge. Heute waren insgesamt Besucher in diesem Forum.

Heute waren 0 Mitglieder Online :

Besucherrekord: 617 Benutzer am 15.01.2023 20:04.

 





Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz