#16

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 13:56
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Ok, mal ganz ruhig und sachlich:
Wo geh ich denn auf den Herrn Ziege los? Ich versuch hier lediglich, die Leute für solche Themen zu sensibilisieren, von mir aus auch mal aufzuwecken.
Aber vor allem: Wo ist Zieges Geschreibsel denn bite "humorig"? ich finds schlicht peinlich und - sorry - weltfremd.

Natürlich muss sich nicht jeder ausführlich mit solchen Themen befassen, aber ob man will oder nicht - betroffen ist man doch längst.
Das fängt damit an, dass man bei sogenannten "Risikospielen" im eigenen Stadion nicht stehen darf wo man will, geht über - trotz schriftlicher Genehmigung - aus fadenscheinigsten Gründen spontan verbotene optische Aktionen (die in gewisser Weise ja auch der geforderten Unterstützung der Mannschaft dienen), weiter über das "Festgehaltenwerden" auf Bahnsteigen oder in Gästeblöcken ohne Verpflegung und WC bis hin zu omninösen und zweifelhaften Dateien, oder Anrufen der Polizei auf der Arbeit um herauszufinden, wie man wohin anreist.
Und ich glaube nicht, dass das Ende der berühmten Fahnenstange damit schon erreicht ist, ich verweise nur auf die Drohneneinsätze (die man sonst nur aus Kriegsgebieten kennt) in Sachsen.

Dasselbe in Bezug auf den Verein: Vom völlig verkorksten Jubiläumsjahr über großangelegte Fanschelte in den Medien, bis hin zur negativen Entwicklung im sportlichen Bereich, sowie dem Rückzug diverser Großsponsoren (z.B.Lippert) sind wir Fans doch im Endeffekt auch betroffen.

Das mit Humor zu nehmen ist für mich ehrlich gesagt n Ding der Unmöglichkeit. Das kann ich machen, wenn z.B.Cosmin Ichim ein selten blödes Eigentor schießt, was uns nicht um Kopf und Kragen bringt. Aber nicht bei der traurigen Gesamtentwicklung.


"Herr Denzler sollte jetzt erkennen, dass er als Präsident auf ganzer Linie gescheitert ist..." (Dieter Ludwig, Günther Thieroff)

zuletzt bearbeitet 16.03.2011 14:00 | nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 16:17
von Ziege • Spotzer | 12.892 Beiträge

So, etzerla hab ich Zeit und vorallem die Muse zu antworten

@Junior (und die sich sonst noch angesprochen fühlen):
Mal ganz ehrlich! Kannst du eigentlich noch ganz entspannt (so weit man das im allgemeinen bei nem Fußballspiel sein kann) einem Spiel der Hofer Bayern noch beiwohnen? Dich über ein schönes Tor freuen, ein schönes Passspiel mit Beifall zollen. Dich über eine 100 %ige vergebene Torchance vor Ärger in den Hintern beißen, dich an die guten Brodwerschd und aan Seidla Bier ergötzen? Glaub ich nicht!

Ich hab den Eindruck, dass dich die ganzen "Nebenkriegsschauplätze" mehr beschäftigen als das Fußballspiel an sich, ja sogar blind für alles andere macht. Freilich ärgern mich auch die einen oder anderen von dir genannten Aktionen. Aber soll ich mich deswegen von der nächsten Brücke stürzen vor Gram??? Bestimmt nicht. Es gibt Dinge, die kann man ändern. Andere wiederum nicht. Schon mal gut wenn man die einen von den anderen unterscheiden kann. Das kann die Energie in die richtige Richtung leiten. Gegen Windmühlen hatte schon Don Quichotte schon so seine Probleme.

Und wenn ich mir "erlaube" mit dem Vorstand (oder auch 2. Vorstand) auf Auswärtstour zu gehen, so ist es ganz alleine meine Sache. Klar? Und wenn ich mir erlaube den Vorstand um Genehmigung zur öffentlichen Schaustellung des 100 Jahre Films zu bitten, so ist das auch meine Sache. Und wenn ich mir erlaube, bei Bodo wegen TV und DVD-Player anzufragen (was hinfällig war, da Elch bereits vor mir fragte), so ist das auch meine Sache. Ich hatte zwar schon zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass ich selbst nicht dabei sein kann, aber egal, irgendeiner muss es ja machen. Du hattest zwar die gute Idee aber um Genehmigung und Bodo wolltest dich nicht kümmern. Wirst schon deine Gründe gehabt haben.

Und wenn du meinst, mein Hauptaugenmerk liegt auschließlich beim nächsten Scherdel liegt... bitte, deine Meinung. Ich kann zumindest mit Alkoholkonsum umgehen. Du verstehst was ich meine?

So, genug mit "peinlichem und weltfremden Geschreibsel". Die Bühne gehört dir.


Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null – und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein

nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 17:00
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Frage: Hattest du wirklich die Muse, oder vielleicht doch eher die Muße? Wie dem auch sei:

So richtig "entspannt" konnte ich nem Spiel der Hofer Bayern wohl zuletzt bei Kantersiegen in der Landesliga zugucken. Seitdem steht man ja aber fast in jeder Partie sportlich unter Zugzwang, weswegen immer eine gewisse Grund(an)spannung mit dabei ist, die sowas wie Entspannung gar nicht erst aufkommen lassen will.
Allerdings merke ich auf der anderen Seite auch zunehmend, dass sich da ein "Scheißegal-Gefühl" aufbaut, da sich Woche für Woche, bzw.mit jedem sportlichen Rückschlag, ein wenig mehr Resignation einschleicht. Was sicher (neben den bekannten Nebenkriegsschauplätzen) darin begründet ist, dass man die Katastrophe ja bereits im Sommer erahnen konnte, als alle gutgemeinten und falsch interpretierten Warnungen großkotzig abgetan wurden. Und spätestens mit der Tatsache, dass im Winter keine neuen (Feld)spieler geholt wurden, hat sich die Zuversicht eigentlich endgültig verabschiedet. Irgendwie überträgt sich die Larifari-Einstellung (einiger) Spieler inzwischen eben auch auf mich. Was nicht heißt, dass ich mich nicht an nem tollen Tor oder einem schönen Pass erfreuen könnte - wenn es davon mal wieder welche geben sollte. An Scherdel konnte ich mich dagegen noch nie wirklich erfreuen, und wenn es schon soweit ist, dass einen nur noch die Bratwürste bei Laune halten, ist das dann schon fast bedenklich.

Wo ich deiner Argumentation nicht ganz folgen kann / will, ist der folgende Absatz. Besonders wenn du sagst "Es gibt Dinge, die kann man ändern." Denn genau das ist es doch, was ich sage. Die von mir aufgezählten Beispiele sind allesamt positiver Natur, Beispiele, mit denen die Fans tatsächlich was geändert haben! Dass das mitunter wie der Kampf gegen Windmühlen wirkt mag schon sein, aber man sieht doch ganz klar, dass man richtig viel erreichen kann - wenn man denn will, und seine Ziele mal konsequent verfolgt. Und dabei zählt für mich nicht nur der jetzige oder nächste Spieltag. Ich denke jetzt auch schon an Spiele wie das gegen die Altstadt, bzw.daran, wo man uns (im eigenen Stadion) dann wieder hinverfrachtet. Und noch wäre Zeit, seine Wünsche zu äußern, bzw.bei den entsprechenden Stellen vorstellig zu werden.

Was die Auswärtsfahrten angeht, ist es natürlich deine Sache, mit wem du fährst. Aber im Gegenzug mußt du mir genauso zugestehen, dass ich in der momentanen Situation eben keine großartige Lust mehr verspüre, mich auswärts blicken zu lassen. Woran das liegt, habe ich inzwischen ausführlichst dargelegt.

Bezüglich der Organisation hatte ich durchaus auch meine Gründe, mich hat einfach das geringe Interesse genervt, in Verbindung mit dem Denken gewisser Personen à la "Der Junior wird sich schon wieder drum kümmern." Hat er dieses Mal eben nicht, evtl.hatte das ja auch nen kleinen Lerneffekt.

Und was abschließend den Alkoholkonsum angeht: Da ich ansonsten relativ wenig trinke, hat mich halt die Menge, die für andere noch unter "Aufwärmphase" fällt, seinerzeit aus den Latschen gehauen. Damit kann ich leben. Denn lieber so und was draus gelernt, als jahr(zehnte)langer Dauerkonsum ohne Lerneffekt, der mir die Sicht auf wesentliche Dinge vernebelt. Sorry, aber der kleine Seitenhieb musste einfach sein, hehe.

So, jetzt entschuldige mich, hab heute noch was vor. Und das ist wesentlich wichtiger und interessanter. Und entspannender


"Herr Denzler sollte jetzt erkennen, dass er als Präsident auf ganzer Linie gescheitert ist..." (Dieter Ludwig, Günther Thieroff)

zuletzt bearbeitet 16.03.2011 17:22 | nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 17:32
von Veit • Münchener ohne Speckgürtel | 2.251 Beiträge

Ich kann dazu nur eines sagen:

Wir sind ALLE Hofer Bayern Fans und das mit HERZBLUT!!!. Und diese Kräfte gehören gebündelt. Das ist die einzige " Chance ", wenn sich überhaupt eine bietet, die wir haben.

Wenn ich mir so manche Diskussion in diesem Forum durchlese, habe ich fast täglich den Eindruck, ich müßte daran erinnern.........

Viel Spaß heute Abend übrigens.......


zuletzt bearbeitet 16.03.2011 17:38 | nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 19:49
von sportovec • Enger Freund von M. Voigt | 248 Beiträge

dem ist nichts mehr hinzuzufügen


nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#21

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 19:50
von sportovec • Enger Freund von M. Voigt | 248 Beiträge

damit meine ich insbesondere den Beitrag von junior-hofer


nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 20:13
von passant • 18.059 Beiträge
nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 20:15
von Ziege • Spotzer | 12.892 Beiträge

Welch Überraschung


Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null – und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein

nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 20:17
von passant • 18.059 Beiträge

er kennt doch Junior sicherlich garnicht (denke ich jetzt mal...)


nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Umfrage und Diskussion zum Thema \"Was ist fanpolitisch relevant\"

in Die Fanecke 16.03.2011 20:27
von Ziege • Spotzer | 12.892 Beiträge

Ist doch egal. Solange gewisse Gemeinsamkeiten in punkto "Ansichten zur Vereinsführung" vorhanden sind, würde Sportkamerad sportovec mit jedem symphatisieren. Wobei das jetzt keine bestimmte Wertung gegenüber Junior sein sollte

Mach doch mal nen Test, Passant. Leg dir nen neuen Account zu, lass einigermaßen intelligent wirkende Hasstiraden in Richtung Vorstandschaft los - et voilá... schon hast nen neuen Freund


Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null – und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein

nach oben scrollen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher: 4 ( Registrierte Mitglieder: 0, Gäste: 4 )


Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 3737 Themen und 272684 Beiträge. Heute waren insgesamt Besucher in diesem Forum.

Heute waren 0 Mitglieder Online :

Besucherrekord: 617 Benutzer am 15.01.2023 20:04.

 





Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz