#31

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.10.2006 19:26
von www.hof99.de • Die Hupe | 1.023 Beiträge

jo. werden beide wieder spielen können. ist nichts schlimmes
______________________________________
http://WWW.HOF99.DE
______________________________________


nach oben scrollen

#32

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.10.2006 19:38
von Bayern Fan • Lippi | 3.884 Beiträge

Wichtig sind die 3 Punkte! Zaccanti hat wohl dann das 2:0 verletzt geschossen? Laut http://www.bayliga.de waren es 650 Zuschauer!
___________________________________________
Armin Eck - willkommen in Hof!!!!!!!!!!!!!!!


nach oben scrollen

#33

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.10.2006 20:14
von Ramses • "Die Schere"/Dauergrantler | 8.397 Beiträge

Zaccanti war beim 2-0 eindeutig bereits verletzt, konnte eigentlich kaum noch laufen. Der Mann ist fast wie ein sechser im Lotto für unsere Mannschaft. Natürlich stellt sich die frage, wie lange wir ihn noch haben. Der ist wirklich für höhere Aufgaben gut.


nach oben scrollen

#34

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.10.2006 21:09
von Pluto • ( Gast )

In Antwort auf:
Natürlich stellt sich die frage, wie lange wir ihn noch haben. Der ist wirklich für höhere Aufgaben gut.



54 Kilometer südlich von Hof wäre er 54 Kilometer näher an Italien.

Trotzdem, Glückwunsch nach Hof. Oberfranken sollten Unterfranken immer wegputzen.
______________________________________________
Tsching, Tschang, Tschung Spielvereinigung! Willkommen im Klub!


nach oben scrollen

#35

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.10.2006 21:16
von Ramses • "Die Schere"/Dauergrantler | 8.397 Beiträge
Irgendwie türmt sich 50 km (nicht 54 km) da ein so großer Haufen Scheiße auf - der stinkt bis zu Himmel. (Man muß sich nur fragen welcher Hund soviel kacken kann??)

zuletzt bearbeitet 28.10.2006 21:18 | nach oben scrollen

#36

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 28.10.2006 21:29
von Pluto • ( Gast )

Offensichtlich stinkt er bis nach Hof.
______________________________________________
Tsching, Tschang, Tschung Spielvereinigung! Willkommen im Klub!


nach oben scrollen

#37

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 05:01
von Dragu • Allesfahrer/Sportquizmaster | 1.293 Beiträge

FUSSBALL-BAYERNLIGA Kristian Schmidt und Daniel Zaccanti krönen mit ihren Toren eine engagierte Hofer Vorstellung
Der Unermüdliche und der „Einbeinige“






Bernd Keil hat Recht behalten: Die SpVgg Bayern Hof hat den von ihm angekündigten Sieg geschafft. Bernd Keil wird eine seltene Bilanz als Cheftrainer behalten: siegreich und ohne Gegentor. Für 90 Minuten durfte der bisherige und zukünftige Assistent den Chef spielen und übergibt dem neuen Trainer Armin Eck eine Mannschaft, die sich gegen Würzburg kampf- und defensivstark zeigte und zwei Stürmer besaß, die kleine Freiheiten nutzen: Kristian Schmidt und Daniel Zaccanti.

SpVgg Bayern Hof: Hruby – Wallasch, Rauh, ab 75. Min. Tänzel, Ascherl, Horn, Scheller, ab 60. Min. Karl, Karagöz, Drechsel, Gabler, Schmidt, ab 72. Min. Mimbala, Zaccanti.

FV 04 Würzburg: Scherbaum – Götzfried, Zuljevic, ab 84. Min. Riedner, D. Wirsching, Güntner, Hanselmann, ab 82. Min. Aber, Auer, F. Wirsching, Schönig, Mache, ab 54. Min. Droszcz, Schinagel.

Zuschauer: 1100. – Schiedsrichter: Hußnätter (Münchaurach). – Tore: 62. Min. Schmidt 1:0, 89. Min. Zaccanti 2:0.

Daniel Zaccanti hat sich möglicherweise einen neuen Spitznamen erworben: der Einbeinige. So nämlich taufte ihn Gästetrainer Michael Hochrein nach der Szene, die er ironisch die „Krönung“ nannte: Zwei Minuten vor Spielende humpelte der angeschlagene Argentinier, der nicht mehr ausgewechselt werden konnte, in den Würzburger Strafraum und verwertete eine höchst energische Vorarbeit des eingewechselten Mimbala zum entscheidenden 2:0. Damit krönte er den Hofer Erfolg ebenso wie die Fehlerserie bei den Gästen. Beim 1:0 nach gut einer Stunde, „einer Aktion, die keine war“, so Hochrein, war Schmidts Gegenspieler einmal einen Schritt zu spät gekommen. Wie aus dem Nichts kam der unermüdliche Ankurbler der Bayern an der Strafraumgrenze zum Schuss und traf kalt und trocken ins rechte untere Eck des Gästetores.

Nicht nur die beiden Szenen, die zu Toren führten, zeichneten die beiden Bayern-Angreifer aus. Vor allem auch die Fähigkeit, nicht stur auf ihren Positionen zu verharren. Vor der Pause hatten Schmidt im linken Mittelfeld und Zaccanti im Strafraum ordentliche Wühlarbeit geleistet. Im zweiten Spielabschnitt wandten sie die kleine Rochade an: Schmidt bisweilen ganz vorne, Zaccanti lauernd dahinter. Auch das war es wohl, was den Defensivverband der Unterfranken schließlich zu lockern half. Zwischen beiden Treffern verpassten die beiden Hauptdarsteller im Hofer Angriff bei zwei Großchancen die frühzeitigere Entscheidung.

——————

Horn und Karl

setzen Akzente

——————

Aber die beiden konnten's natürlich nicht alleine richten. In den ersten 45 Minuten fiel vor allem Tino Horn als verkappter Linksaußen auf. Mehrfach setzte er Schmidt in Szene, einmal, nach zehn Minuten, hätte ein wenig mehr Eigensinn in aussichtsreicher Position schon die frühe Bayern-Führung bringen können. Dass die noch nicht fiel, lag noch mehr an Ralf Scherbaum, dem „besten Torhüter der Liga“, so sein Trainer. Zwei Volleyschüsse von Fabian Gabler und Daniel Zaccanti lenkte er mit spektakulären Flugparaden am Tor vorbei.

In den letzten 30 Minuten brachte Christian Karl, der Paul Scheller ersetzte, noch mehr Schwung in die Hofer Offensive.

„Schlampig“ seien die Seinen mit ihren Möglichkeiten umgegangen, lautete Bernd Keils einziger leicht kritischer Nebensatz. Damit dürfte er nicht zuletzt Müjdat Karagöz gemeint haben, der meist in den selbst produzierten Haken und Ösen hängenblieb. Grundsätzlich befand der Hofer Trainer zurecht: „Die Mannschaft hat sich zusammengerissen.“ Zwar sei manches „optisch nicht so gut“ gewesen, der Sieg allerdings verdient. Dieses Urteil teilte sein Kollege Hochrein, hielt allerdings die erneute Würzburger Auswärtsniederlage für unnötig. Schließlich war sein ohne einige Stammkräfte angetretenes Team in beide Hälften gut gestartet, hatte die ersten 20 Minuten gar überlegen gestaltet. Mehr als zwei Chancen von Dieter Wirsching sprangen allerdings nicht heraus, wobei bei einem Freistoß Bayern-Torhüter Jiri Hruby glänzend ins Eck tauchte.

Nach dem 0:1 und drei Auswechslungen löste sich die anfängliche Geschlossenheit der Würzburger zusehends auf, verzeichnete lediglich Schinagel zwei halbwegs aussichtsreiche Ballkontakte.

——————

Scheller fällt eher

nach dem Spiel auf

——————

Die alleine genügten offenbar, um die Leiden von Herbert Börner, des sportlichen Leiters der SpVgg Bayern Hof, in neue Höhen zu treiben. „Mir schien er dem Herzinfarkt nahe oder dem Kollaps oder dem Nervenzusammenbruch.“ Stadionsprecher Jürgen Schmidt bangte in den Schlussminuten offenbar ernsthaft um Börners Gesundheit. Während der also höchst intensiv mit dem Team mitlitt, wandte sich Problemkind Paul Scheller nach ziemlich mäßiger Leistung und raschem Duschen lang vor dem Schlusspfiff auf der Tribüne der Grünen Au eher seinem privaten Bekanntenkreis zu. Ob er vom neuen Chef ausreichend Zuwendung erfahren wird, das erfuhren die Besucher am Samstag nicht. Armin Eck wollte vor seinem Amtsantritt am heutigen Montag keinen Kommentar zur neuen Mannschaft abgeben.

WOLFGANG NEIDHARDT



-------------------------
Magier des Kartenspiels


nach oben scrollen

#38

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 05:02
von Dragu • Allesfahrer/Sportquizmaster | 1.293 Beiträge

also liegt die zuschauerzahl zwischen 650 und 1100
-------------------------
Magier des Kartenspiels


nach oben scrollen

#39

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 08:17
von harnstein • Gayreuth-Verbot-Inhaber | 9.128 Beiträge

Hätt ich jetzt auch so geschätzt.
____________________________________________________
----we are back!----


nach oben scrollen

#40

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 08:46
von Lissi • B.H.F.C. Gründer | 23.919 Beiträge

Sauber...Daheim läuft es super...Diese Heimform muss unbedingt bis zum 18. November Bestand haben!
______________________________
ACHTUNG ACHTUNG, DIES IST KEIN BLUMENLADEN, BITTE LASSEN SIE DIE DEKORATION STEHEN


nach oben scrollen

#41

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 13:45
von Holger • Fahrrad Hool / verstoßener Ex-Papst | 15.310 Beiträge

Und dann fällt das Spiel wegen Schneefalls aus!(siehe Wetterbericht)
-------------------
Freiheit für Massenposter


nach oben scrollen

#42

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 14:27
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Hoffentlich!
--------------------------------------------------
WAS HAT UNS DIE FUSION GEBRACHT???


nach oben scrollen

#43

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 14:45
von Lissi • B.H.F.C. Gründer | 23.919 Beiträge

Bitte nicht
______________________________
ACHTUNG ACHTUNG, DIES IST KEIN BLUMENLADEN, BITTE LASSEN SIE DIE DEKORATION STEHEN


nach oben scrollen

#44

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 15:07
von Junior-Hofer • Arbuz | 22.223 Beiträge

Doch!Ich bin da auf Zypern
--------------------------------------------------
WAS HAT UNS DIE FUSION GEBRACHT???


nach oben scrollen

#45

RE: Würzburger FV - HR 06/07

in Heimspiel - Auswärtssieg 30.10.2006 15:34
von Lissi • B.H.F.C. Gründer | 23.919 Beiträge

Buh! Und das nach unseren Geburtstagen...Hatte die Idee da mit m Zug zu anzutischen
______________________________
ACHTUNG ACHTUNG, DIES IST KEIN BLUMENLADEN, BITTE LASSEN SIE DIE DEKORATION STEHEN


nach oben scrollen


Besucher: 1 ( Registrierte Mitglieder: 0, Gäste: 1 )


Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Forum Statistiken
Das Forum hat 3737 Themen und 272683 Beiträge. Heute waren insgesamt Besucher in diesem Forum.

Heute waren 0 Mitglieder Online :

Besucherrekord: 617 Benutzer am 15.01.2023 20:04.

 





Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz